Weiße Schweizer Schäferhunde 

vom Kusebachtal

Die Geburt

Schon am Samstag, dem 29.09.2018, konnten wir bei unserer Cassia eine ungewohnte Unruhe erkennen. Sie wühlte im Gras und in den Sträuchern, hechelte mehr als sonst und hing noch mehr an ihrem allerliebsten Herrchen. Da als Termin für die Geburt der 30.09. angesetzt war, haben wir uns gleich gedacht, dass es vielleicht tatsächlich bald so weit sein könnte.

Und in der Tat! Herrchen Uwe schlief von Samstag auf Sonntag bei Cassia im Wohnzimmer und es zahlte sich aus: am 30.09. erblickte um 7 Uhr 06 das erste Hundebaby, ein Rüde, das Licht der Welt. Cassia hat alles unglaublich toll gemeistert und kümmerte sich unheimlich liebevoll um ihr erstes Kind! Nachdem wir gemerkt haben, wie unsere Hündin instinktiv alles richtig gemacht hat und dabei immer noch sehr gelassen war, ließ auch von uns die Anspannung ab und wir konnten das Erlebnis der Geburt genießen. :)

 

Es folgten dem ersten Wauzi fünf weitere kleine Minnihunde, drei Rüden und zwei Hündinnen, sodass sich nach guten 7 Stunden sechs winzige "Eisbären" und eine sehr stolze Mutter in der Wurfkiste tummelten. Alle haben die Geburt gut überstanden und jetzt heißt es abwechselnd schlafen, trinken und sich von der liebevollen Mama umsorgen lassen.

Alle glücklich und zufrieden :)